#09DE: Tipps für müde Fairies

Ich kenne eure Gewohnheiten nicht, aber ich lehn mich mal aus dem Fenster und nehm an dass ihr hin und wieder müde seid und auch so ausseht. Ich persönlich finde dass, je hellere Haut man hat, es umso offensichtlicher ist wenn man müde ist: die Augenringe werden noch sichtbarer, die Augen selbst sehen ein wenig klein aus und irgendwie wirkt man oft noch blasser als sonst.

Wenn euch das hin und wieder passiert und ihr trotzdem gerne frisch und munter wie sonst aussehen möchtet, dann hab ich ein paar Dinge für euch, die ich in solchen Situationen immer gerne mache. Vielleicht findet auch ihr sie sinnvoll und hilfreich:

  • Duschen und Haare waschen: So verlockend es sein kann, lieber noch liegen zu bleiben und erst im letzten Moment aus dem Bett zu hüpfen, hat eine Dusche oft grade dann ihre Berechtigung wenn man sich müde und „wäh“ fühlt. Besonders gewaschene Haare helfen mir dabei, mich insgesamt wohler zu fühlen weil ich mir dann nicht auch noch um meine Frisur oder meine Haare Gedanken machen und das Aussehen insgesamt gepflegter und frischer wirkt.
  • Ein wenig Make Up: Ich verwende nicht täglich Make Up und wenn dann nicht viel, aber wenn ich extrem müde aussehe dann verwende ich gerne ein wenig Grundierung für meine Augenringe oder um rote Stellen abzudecken, die irgendwie noch deutlicher hervorkommen wenn meine Müdigkeit meiner Haut das letzte Bisschen Farbe geraubt hat. Manchmal hilft auch noch ein wenig Rouge.
  • Eyeliner dafür auslassen: Im Gegensatz zu Grundierung und Rouge hilft Eyeliner bei mir ganz und gar nicht weil besonders schwarzer Eyeliner die Augen noch kleiner wirken lässt als sie an solchen Tagen ohnehin schon sind. Noch dazu ist das schwarz dann ein sehr harter Kontrast zur extrem blassen Haut rund um meine Augen herum und das ist mir an solchen Tagen einfach zu viel.
  • Hübsches aber bequemes Gewand: Ich bin zwar immer ein Fan vom schicken und bequemen Look, aber grade an so müden Tagen kann ich mich einfach nicht in etwas Unbequemes zwängen. Trotzdem würde ich in der Arbeit einige Blicke abbekommen wenn ich im Pyjama auftauche und somit finde ich ein bequemes Stoffkleid oder auch einfach eine Hose mit Shirt und Strickweste eine ganz gute Alternative.
  • Gut überlegte Farben: An solchen Tagen vermeide ich wenn möglich schwarz oder weiß weil ich darin dann völlig untergehe. Stattdessen verlass ich mich dann auf bewährte Farben wie dunkelblau oder dunkelrot, die beide bei mir immer sehr gut funktionieren.
  • Accessoires: Ein wenig Schmuck und ein Tuch oder Schal geben dem Outfit dann oft noch ein bisschen Extra und somit sieht es weniger nach „Ich war zu müde mir irgendwas ordentliches anzuziehen“ aus sondern trotzdem durchaus präsentabel und etwas interessanter. Vor allem das Tuch kann oft noch helfen, ein bisschen Farbe an den Tag zu legen.

Natürlich wird nur ein kleines Schläfchen wahrlich helfen, aber nachdem das nicht immer eine Option ist dachte ich mir, ich teile diese Tipps mit euch.

Alles Liebe – The Fairy Pales

Was sind eure Lieblingstipps oder Tricks wenn ihr müde seid und trotzdem frisch aussehen möchtet? Teilt sie einfach in den Kommentaren.

Advertisements

Ich will meinen Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s