Fairy Freitag | Clarisonic Mia 2: Mein Fazit nach 6 Wochen

An einem Mädelswochenende kommen ja bekanntlich so einige Themen auf den Tisch und – sei es Zufall oder einfach nur ein sehr weit verbreitetes Problem – schon auf der Autofahrt drehte sich das Gespräch um Hautpflege. Nicht ausschließlich, denn als moderne Frau hat man ja zum Glück auch ein paar andere Gesprächsthemen, aber sobald das Thema Karriere vorerst abgehakt war, waren wir auch schon bei unseren Hautproblemchen angekommen. 

Die meisten kennen es wohl, dass hin und wieder Hautunreinheiten auftauchen um einen dran zu erinnern, dass man eben nicht alles haben kann. In meinem Fall ist dieses „hin und wieder“ ein kontinuierlicher, dauerhafter Zustand. In der Pubertät erklären einem noch alle, dass sich das legen wird, aber der Pubertät bin ich nun seit gut einer Dekade entwachsen und kann euch versichern: nichts, was meine Haut betrifft, hat sich einfach gelegt. 

Unreine oder fettige Haut liegt eben nur bedingt in unserer Hand, der Rest ist schlicht Genetik. Mit möglichst gesunder, nährstoffreicher Ernährung und einem bewussten Lebensstil versuche ich aber meinen Teil zu tun. Ich rede meiner Haut regelmäßig gut zu, sie möge doch kooperieren und einfach mal makellos strahlen. Meine Haut ist offenbar genauso stur wie der Rest an mir…

Die Genetik kann ich natürlich nicht ändern. Einen letzten Versuch wollte ich aber noch starten, um meine Haut ein wenig auf Vordermann zu bringen, daher habe ich mir vor einigen Wochen eine Mia zugelegt. Eine Clarisonic Mia 2, um genau zu sein. Ich hatte davor eine Zeit lang recherchiert und herum überlegt und mich schließlich dazu entschlossen, diese Investition ganz einfach zu tätigen.

Am Mädelswochenende wurde sie auch gleich bewundert und nachdem doch einige Fragen aufgetaucht sind dachte ich mir, ich teil die Antworten einfach mit euch allen.

Gleich vorweg, die Mia ist natürlich auch kein Zauberstab und mein Gesicht hat sich nicht in ein komplett makelloses Wunder verwandelt, aber ich möchte euch trotzdem erzählen, wie’s so läuft:

  • Die Hautpflege ist interessanter geworden: Ich bin ein recht fauler Mensch was Pflege- oder sonstige Aufhübschungsrituale angeht. Gesicht waschen ist für mich wirklich schon fast zu viel Aufwand und ich vertrete auch prinzipiell einen weniger-ist-mehr-Standpunkt, aber seit ich meine Mia habe ist die morgendliche und abendliche Gesichtspflege ein wenig lustiger geworden. 
  • Meine Haut ist weicher: Auch wenn nicht alle Hautunreinheiten einfach verschwunden sind, so ist meine Haut trotzdem weicher geworden, finde ich. Das mag vielleicht einfach daran liegen, dass ich jetzt regelmäßig mit Waschgel mein Gesicht wasche und es danach ein wenig eincreme, aber ohne meine Mia hätte ich das nicht durchgezogen.
  • Meine Haut strahlt ein wenig mehr: Wiederum kann das natürlich aus einer Kombination an allem liegen, aber dennoch sehe ich, dass meine Haut irgendwie mehr Pepp hat als früher.
  • Weniger Hautunreinheiten: Gegen echte Akne kann glaub ich auch die Mia nicht wirklich was tun, aber ich finde dass diese ganzen kleinen Unreinheiten viel weniger geworden sind. An Stellen, wo echte Pickel entstehen, misch ich mich gar nicht mehr ein, weil das wird durch die Mia definitiv nicht besser, aber überall sonst ist es bei mir eine gute Reinigung.
  • Gut zum Aufwachen in der Früh: Das angenehme Massieren im Gesicht weckt mich in der Früh ein wenig auf und macht irgendwie munter. Perfekt für einen Morgenmuffel mit Kaffee-Aversion.

Von meiner Seite also durchaus eine Empfehlung und ich verwende die Mia sehr gerne und auch recht regelmäßig.

Wenn ihr noch Fragen dazu habt, dann schreibt sie einfach in die Kommentare.

Mit Liebe geschrieben – The Fairy Pales

 

Advertisements

Ich will meinen Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s